Herzlich Willkommen bei

Bananenflanke - Das Forum

Nicht eingeloggt Einloggen
Benutzer - Kontrollzentrum Nachrichten
» Bananenflanke - Das Forum - Die Verbände - Europa - Derbys in Europa
AntwortenNeues ThemaNeue Umfrage

Derbys in Europa

Geschrieben um 21:05 am 25.01.2021 | Zitat | Editieren | Löschen
Bernie
Avatar
Admin
Lebende Legende
Beiträge: 5287
Resteuropa:
Ajax-PSV(Erzrivalen) und Den Haag-Alkmaar
Benfica Lissabon - Sporting Lissabon (Derby de Lisboa)
FC Porto - Steaua Bukarest(bleiben über)
Schachtar Donezk - Dynamo Kiew[Klasychne Derby]
Panathinaikos Athen-PAOK Thessaloniki
Glasgow Rangers-Celtic Glasgow[The Old Firm]
ZSKA Moskau - Zenit St.Petersburg
-----
Bearbeitet von Bernie um 21:05 am 25.01.2021
Geschrieben um 21:06 am 25.01.2021 | Zitat | Editieren | Löschen
Bernie
Avatar
Admin
Lebende Legende
Beiträge: 5287
Ich versuche mal in der kommenden Zeit die Derbys in Europa zusammenzutragen. Vielleicht kann man da mal etwas aufräumen.
Geschrieben um 13:06 am 27.01.2021 | Zitat | Editieren | Löschen
Lugsnik
Mitglied
Nationalspieler
Beiträge: 852
England:

Ich habe mal ein bisschen rumgegoogelt und dabei mal dieses Aufstellung der "wichtigsten" englischen Derbys gefunden. Vielleicht kann man diese ja als Basis für die Zukunft mit nutzen. Zum einen sind es "nur" zwölf Derbys, aber (aus Sicht der Engländer) die bedeutsamsten - und es gibt meist ganz witzige Anekdoten dazu (über die Namesherkunft von "The Old Farm" musste ich etwas schmunzeln).

Sheffield United vs. Sheffield Wednesday (Steel City Derby)

Es gehört zu den beliebtesten Derbys auf der Insel und ist eines der traditionsreichsten der Welt, auch wenn es nicht so im Fokus der Weltöffentlichkeit steht, da die Vereine nicht in der höchsten englischen Spielklasse spielen, sondern eher in den darunterliegenden Ligen. Es ist eines der leidenschaftlichsten Spiele Englands, welches hart umkämpft ist, auf das die ganze Insel schaut.
Am 15.12.1890 gab es das erste Testspiel zwischen den Clubs, das erste Pflichtspiel fand 3 Jahre später am 16.10.1893 statt, in der ersten englischen Division trennten sich United und Wednesday mit einem 1:1 Unentschieden. Seither gab es mehr als 125 Spiele, die Bilanz ist nahezu ausgeglichen.

Arsenal vs. Tottenham (North London Derby)

Tottenham und Arsenal spielen das North London Derby aus, welches laut einer Umfrage auf der Insel das wohl bedeutungsvollste Derby in England ist.
Zum einen besteht die Rivalität, da sich beide Vereine in direkter Nachbarschaft befinden, die Stadien liegen nur etwa 7 km voneinander entfernt. Das ist ein Punkt, ein weiterer Punkt dürfte der sein, dass Arsenal ursprünglich aus dem Süden Londons kommt, 1913 aber in den Norden zog. Tottenham musste kurz nach dem 1.Weltkrieg die höchste englische Spielklasse verlassen, dafür rückte Arsenal nach, obwohl diese sich sportlich nicht qualifiziert hatten. Einige sprachen von einem Berechnungsfehler, andere von Manipulation, wiederum andere von mysteriösen Umständen. Doch die Spurs qualifizierten sich schnell wieder auf sportlicher Ebene für die First Division, so fand das Derby in aller Regelmäßigkeit auf höchstem Niveau statt, das ab sofort so richtig vergiftet war.

Birmingham vs. Aston Villa (Second City Derby)

Das Second City Derby zwischen Birmingham City und Aston Villa ist weniger bekannt, weil die sportliche Situation der beiden Clubs es so will, aber es ist nicht minder spannend und elektrisierend für die Massen in der nach London zweitgrößten Stadt Englands.
Es könnte auch Birmingham-Derby heißen, doch in diesem würde Aston Villa untergehen, Second City bezieht sich auf die zweitgrößte Stadt des Landes und ist die offizielle Bezeichnung. Beide Clubs haben auch eine Rivalität zu West Bromwich Albion, doch sie wird von Aston gegen Birmingham getoppt. Die Fans von Villa kommen in der Regel aus dem Stadtteil Villa, die gesamte Stadt Birmingham wird vom Fußball beeinflusst. Die Einwohner leben und lieben ihren Fußball, ihre Vereine und das Derby.

Manchester United – Manchester City (Das Manchester Derby)

Manchester United ist wohl der best vermarktete britische Fußballverein, Spiele werden in aller Welt übertragen und Merchandising-Artikel verkauft. Dort will City noch hin, mit aller Gewalt. Früher war Manchester City der kleine Club der Stadt, ein Verein, der in ganz England seine Sympathien hatte. Wenn es zum Derby kam, dann hat man in der Regel zum kleinen Außenseiter gehalten, insofern man nicht Anhänger von United war. Mittlerweile dürfte es anders aussehen, der Fußball in England, speziell in Manchester ist verkauft, verkauft an steinreiche Amerikaner und Araber.
Manu ist in Händen vom umstrittenen Joel Glazer, die Citizens wurden von Mansour bin Zayed Al Nahyan eingenommen, so schenken sich beide nichts, doch mittlerweile tendieren die Sympathien dann doch eher zu United, denn dieser Club hat sich seine Erfolge in all den Jahren erarbeitet. City sind die Neureichen, die mal eben 180.000.000 €, die nicht aus dem Sport kommen, in neue Spieler investieren, um die Nummer 1 zu werden.

FC Liverpool vs. FC Everton (Merseyside Derby)

Das Derby ist nach dem Fluss Mersey benannt, der durch die Stadt im Nordwesten Englands fließt.
Man könnte meinen, dass Derbys immer rivalisierend sein müssen, in den meisten Derbys steht die Aggression an vorderster Stelle, nicht so im Derby zwischen den „Toffees“ und den „Reds“. Ob es jetzt gut ist oder schlecht, dieses Derby grenzt sich von allen anderen Derbys ab, denn Hass spielt hier eine untergeordnete, bzw. keine Rolle. Auf der Insel bezeichnet man dieses Derby auch liebevoll Friendly Derby, zu deutsch Freundschafts-Derby. Bei diesem Spiel werden die Fans nicht radikal voneinander getrennt, sie stehen zusammen im Block, sind Freunde und Familie. Im Cup-Finale 1984 sangen beide Fangruppen minutenlang im Chor „Merseyside, Merseyside“ und feierten sich somit gegenseitig, bzw. zusammen.

Ipswich Town vs. Norwich City (The Old Farm)

Nicht alle englischen Traditionsderbys finden zwischen Clubs aus industriellen Ballungszentren statt. Die beiden ostenglischen Städte Norwich (Norfolk) und Ipswich (Suffolk) liegen nicht einmal in der gleichen Grafschaft. Aber das tut der intensiven Abneigung der Anhängerschaften keinen Abbruch. Spöttisch als "Old Farm" bezeichnet (als Anspielung auf den Begriff "Old Firm", der das Derby in Glasgow zwischen Celtic und den Rangers bezeichnet), mögen die Gegner als Provinzteams gelten.
Wie ernst die Einwohner von East Anglia, der Gegend nordöstlich von London, in der beide Städte liegen, das Derby nehmen, belegte eine englandweite Fanbefragung 2008, als mehr als 99 Prozent der Anhänger beider Clubs den jeweils anderen als Erzrivalen angaben. Kein anderes Derby ist für die Fans relativ gesehen wichtiger als die Old Farm.

Millwall vs. West Ham United (East London Derby)

Rein sportlich gehört dieses Duell nicht unbedingt in die Liste der größten Derbys,
was jedoch die Feindschaft und die Brutalität der Fans gegeneinander angeht, muss man das Match zwischen den Lions und den Hammers zu den brisantesten Derbys im englischen Fußball zählen. Nur 25 Pflichtspiele gab es seit dem ersten Aufeinandertreffen im FA Cup 1930 zwischen beiden.
Anders als bei manchen anderen Derbys wie etwa Celtic gegen Rangers gibt es keinerlei soziale, religiöse oder politische Differenzen zwischen den Anhängerschaften der Clubs. Beide rekrutieren sich traditionell aus weißen Werftarbeitern im East End, beide gelten als rechtslastig. Das verhindert aber nicht, dass es immer wieder zu Ausschreitungen kommt, wenn das Schicksal die beiden Clubs zusammenführt.

Portsmouth vs. Southampton (South Coast Derby)

Als Portsmouth 1939 zum ersten Mal den FA Cup gewann, waren im zeitgleichen Heimspiel von Southampton nur 4.000 Zuschauer. Der Rest der Anhänger saß vor den Radios, um dem Rivalen aus der nur 30 Kilometer entfernten Nachbarstadt zuzujubeln. Anschließend wurde der gewonnene Pokal sogar in Southamptons Stadion präsentiert. Damals gab es also noch echte Südküstensolidarität.
In jüngeren Jahren aber hat sich das radikal geändert. Inzwischen gilt das Duell zwischen Pompey, dem Team aus Portsmouth, dem Hauptquartier der Royal Navy, und den Saints aus dem Handelshafen Southampton als echtes Hassduell mit höchster Sicherheitsstufe. Das liegt nicht zuletzt an Harry Redknapp. Der heutige Spurs-Manager (der gerade das FA Cup-Halbfinale gegen Portsmouth verloren hat) stieg 2003 mit Portsmouth in die Premier League auf, verließ den Club aber nach einem halben Jahr, um kurz darauf Southampton zu übernehmen. Mit den Saints stieg er allerdings ab, womit Southampton zum ersten Mal seit fast 50 Jahren wieder in einer niedrigeren Spielklasse als Pompey kickte. 2005 heuerte Redknapp dann erneut in Portsmouth an und gewann 2008 den FA Cup.

Blackburn Rovers vs. Burnley (East Lancashire Derby)

In den Baumwollstädten von Lancashire bildeten sich viele der ersten großen Proficlubs, die auch die Football League gründeten, wie Preston North End, Burnley, Blackburn Rovers, Bolton Wanderers oder Accrington Stanley, später auch Blackpool.
Nur 18 Kilometer voneinander entfernt liegen die Stadien Ewood Park von Blackburn und Turf Moor von Burnley. Da vor allem Burnley, immerhin zweimal Meister und 1961 im Europapokal der Landesmeister erst im Viertelfinale am HSV gescheitert, seit Ende der 1960er meist unterklassig spielte, und bei Blackburns letztem Meistertittel 1995 gerade wieder in die dritte Liga abstieg, gab es das Derby oft nur in Pokalwettbewerben.
Dass auch die Spieler beider Clubs im Derbyfieber sind, ist dabei nichts Neues. Nachdem Burnley 1991 den Aufstieg in die dritte Liga verpasst hatte, flog ein von Rovers-Spieler Simon Garner gechartertes Flugzeug über Turf Moor. Es zog ein Spruchband hinter sich her, auf dem Burnley prophezeit wurde, nie mehr aufzusteigen.

West Bromwich Albion vs. Wolverhampton Wanderers (Black Country Derby)

Seit 1883 gibt es dieses Derby, eines der ältesten der Welt. Mehr als 150 Mal haben West Brom und die Wolves gegeneinander gespielt, aber seit 1984 nicht mehr in der höchsten englischen Spielklasse. Zwar waren beide Teams in den letzten Jahren mehrmals in der Premier League, nie jedoch gemeinsam. Beide Teams sind in den West Midlands beheimatet, westlich der Millionenstadt Birmingham, beide waren Gründungsmitglieder der Football League von 1888, der ältesten Profiliga der Welt.
Obwohl die Stadien von Aston Villa und Birmingham City noch näher an WBAs Stadion The Hawthorns gelegen sind als Molineux, die Heimstätte der Wolves, ist auch für die Fans der Baggies das Spiel gegen Wolves das wichtigste Derby. Die großen Erfolge der beiden Traditionsclubs liegen schon eine ganze Weile zurück, aber die Trophäenschränke sind gut gefüllt. Zusammen holten die beiden Rivalen vier englische Meistertitel und neun FA Cups. Wegen Sicherheitsbedenken der Polizei und Fernsehübertragungen hat das Black Country Derby schon seit 1996 nicht mehr um 15 Uhr Ortszeit stattgefunden wie in England üblich, sondern meist schon zur Mittagszeit.

Newcastle United vs. Sunderland (Tyne-Wear Derby)

Sowohl in Newcastle upon Tyne als auch in Sunderland gibt es jeweils nur einen Proficlub. Doch durch die unmittelbare Nachbarschaft der beiden im Nordosten Englands gelegenen Städte, die nur zehn Meilen voneinander entfernt sind, ist trotzdem klar, wer der Lokalrivale Nummer eins für die Fans dieser Region ist. Die Konkurrenz wird von manchen Quellen bis zum englischen Bürgerkrieg des 17. Jahrhunderts zurückgeführt, in dem Newcastle monarchistisch orientiert war, während Sunderland das Parlament unterstützte.
Damals obsiegten die Anhänger des Königshauses, aber im Fußball ist die Bilanz relativ ausgeglichen. Newcastle darf zwar auf vier Meistertitel und sechs FA Cups verweisen, hat aber seit dem Gewinn des Messepokals 1969 überhaupt keinen Titel mehr errungen. Auch Sunderlands große Zeiten liegen schon etwas zurück, aber mit sechs Meisterschaften, zwei FA Cups und einem Ligapokal gehören die Black Cats durchaus auch zu den großen Traditionsclubs des englischen Fußballs.

Liverpool vs. Manchester United (North West Derby)

Sowohl für die Fans der Reds als auch für die von United ist das wichtigste Duell des Jahres nicht das gegen den Stadtrivalen, sondern das gegen den Nachbarn in 50 Kilometern Entfernung.
Die beiden erfolgreichsten Clubs in der Geschichte des englischen Fußballs mit zusammen 36 Meistertiteln, 18 FA Cups und 8 Europapokalen der Landesmeister symbolisieren auch die beiden Metropolen im Nordwesten Englands, die sich seit Jahrhunderten um die ökonomische und kulturelle Vorherrschaft in Lancashire streiten.
Im 19. Jahrhundert gehörten Liverpool mit seinem Hafen und Manchester mit seiner dominierenden Textilindustrie zu den wirtschaftlich bedeutendsten Städten des Britischen Weltreichs. Während Liverpools Wirtschaftszweige sich auf Versicherungen, Banken und Reedereien konzentrierten, wurden weiter im Landesinneren „niedrigere“ Arbeiten zur Herstellung von verarbeiteten Produkten verrichtet. Diese vermeintliche Besserstellung Liverpools führte zu dem Ausspruch „the Liverpool gentleman and the Manchester man“.
Durch die Fertigstellung des Manchester Ship Canal im Jahr 1894 wurde Liverpool als Umschlagshafen für Produkte aus Manchester umgangen, wodurch Liverpools Status und Einkünfte zurückgingen. Der Bau des Kanals wird oftmals als Ausgangspunkt für die Rivalität zwischen den beiden Städten angesehen. So repräsentieren auch die Schiffe in den Clubwappen von Man United und Man City den Kanal, der im 19. Jahrhundert gebaut wurde.
Geschrieben um 21:00 am 22.07.2022 | Zitat | Editieren | Löschen
Bernie
Avatar
Admin
Lebende Legende
Beiträge: 5287
Frankreich:
Aktuell gibt es im Spiel folgende Derbys:
AJ Auxerre - AS Troyes
AS Nancy - FC Souchaux
AS Troyes - Stade Reims
FC Lorient - Stade Brest
Girondins Bordeaux - FC Toulouse
Girondins Bordeaux - FC Nantes
OGC Nizza - AS Monaco
Oly. Lyon - AS St. Etienne
Oly. Marseille - Montpellier HSC
OSC Lille - RC Lens
OSC Lille - Valenciennes
PSG - Stade Reims
RC Lens - Valenciennes
SC Bastia - AC Ajaccio
Stade Brest - EA Guingamp
Stade Rennes - EA Guingamp
Stade Rennes - FC Lorient

Gibt es weitere Derbys, die aus dem RL bekannt sind?
Geschrieben um 16:02 am 25.07.2022 | Zitat | Editieren | Löschen
Corbeau
Avatar
Verbandsleiter
Gefeierter Held
Beiträge: 1794
Hier gibt es eine schöne Übersicht:

https://en.wikipedia.org/wiki/Football_derbies_in_France

Ich ziehe mal raus, was noch fehlen würde:

Derby Lorrain: AS Nancy Lorraine vs. FC Metz
Derby Breton: Stade Rennais vs FC Nantes vs. EA Guingamp vs. FC Lorient vs. Stade Brestois
Derby de l'ouest: FC Nantes vs SCO Angers
Derby de la Mediterranée - OGC Nice vs. SC Bastia

Le Classique - Olympique de Marseille vs Paris Saint-Germain
FC Nantes vs AS Saint-Étienne

PSG gg. Reims ist zwar geografisch nahe beinander, aber in Frankreich nicht als Derby gesehen.
Troyes heißt übrigens ES Troyes...vielleicht kann man das mal korrigieren. :P
AntwortenNeues ThemaNeue Umfrage
Powered by Spam Board 5.2.4 © 2007 - 2011 Spam Board Team | Impressum - Datenschutzerklärung