Presseerklärung (FC Amrum)

Große Namen
BildBildBild BildBild Vereinszeitung FC Amrum

BildBildBildBildBildBildBildBildBild


Einmal im Jahr gibt es die Möglichkeit zur Umbenennung eines Spieles. Aber nur 24 Stunden lang. Denn versteckt ist dies als Geschenk im Adventskalender hinter irgendeinem Türchen.

Das fünfte Mal gab es mittlerweile diese Möglichkeit.
Für den FC Amrum wähle ich da gerne berühmte Ex-Nationalspieler. Sofern der Name bisher in der Bafla-Welt noch genommen wurde geht das.
Und ich nehme junge riesige Talente in der Hoffnung, dass sie auch bei uns mal zu Stärke 10 kommen und in der Nationalmannschaft stehen.

Der erste war aus der Weltmeisterelf von 1974: Sepp Maier.
Bild Sepp Maier Tor / 9 / 30 / 98 / riesig / MW: 12.836.000 €
Er ist auch de einzige, den ich bisher abgegeben habe, er spielt bei D.C. United.

Im zweiten Jahr wählte ich Andreas Brehme. Der den Siegtreffer bei der WM 1990 schoss.
Bild Andreas Brehme Abwehr / 9 / 27 / 100 / riesig / MW: 14.468.000 €
Ob er Stärke 10 wird? Ich hoffe es, aber die letzte Chance hat er nicht genutzt. Er ist derzeit ausgeliehen zu Kashiwa Reysol.


Bei Amrum im Kader stehen die anderen drei. Und sie allen haben sich durch die Erfolge der letzten Saison mit Platz 1 bei den Profis und Amateuren mit einer Aufwertung weiter entwickelt.

Es sind:
Bild Manfred Kaltz Abwehr / 9 / 22 / 53 / riesig / MW: 17.738.000 €
Bild Stefan Effenberg Mittelfeld / 8 / 24 / 60 / riesig / MW: 13.237.000 €
Bild Jürgen Klinsmann Sturm / 6 / 24 / 59 / riesig / MW: 7.792.000 €

Große Namen der Vergangenheit, die hier nochmal auflaufen dürfen.

Aktuelle Namen aktiver Spieler aus der Bundesliga gehen übrigens nicht bei den Umbenennungen. Die DFL hält die Namensrechte, da würden wir uns nur teuren Ärger einhandeln.
Veröffentlicht: Saison 32, Woche 0 trimegistos, FC Amrum
Dieser Artikel wurde 34x gelesen.

Kommentare



Kommentar von Malteser, um 11:44 am 12.01.2018
Die Namensrechte an Klinsmann hält Klinsmann - das kann auch teuer werden :-)


Kommentar von MaxLaurin, um 12:15 am 12.01.2018
OK,
da ich ja, sagen wir mal so einen relativ bekannten Namen trage, kann ich bestätigen, das dieses Probleme mit sich tragen könnte.

Ich empfehle den Admins, die Namen etwas zu verändern, z.B. aus dem Bäckersohn aus Stuttgart wird Jürgen Klinzmann .... würde schon reichen!

Ich habe extra mal meinen Vater gefragt!

Wer mir nicht glaubt:

Quelle:
https://www.anwalt.de/rechtstipps/unerlaubte-namensnennung-im-internet_003365.html


Kommentar von trimegistos, um 13:12 am 12.01.2018
Ja, ein wichtiger Punkt.

Ich habe mal im Web recherchiert.

Der Link https://www.soldan.de/media/pdf/3d/7f/d4/9783406649387_LP.pdf geht über Namensrechte, danach sieht es eindeutig aus.

Detaillierteres in der Rechtsprechung finde ich hier in einem Seminar zu Sportrecht.http://sportrecht.org/cms/upload/seminararbeiten/Schlieckmann_Persnlichkeitsrechtsverletzungen.pdf


Der Abschnitt 3. Werbung zu aleatorischen Zwecken Seite 12 ist interessant.
Illegal ist die Nutzung von Namen in Sportsimulationen bei kommerziellen Zwecken. Das trifft uns nicht, da das Spiel kostenlos und werbefrei ist.
Eventuell könnten wir uns auf die Kunstfreiheit berufen.

Aber es ist sicherlich besser, vorsichtshalber die Namen etwas zu ändern.


Kommentar von Corbeau, um 13:20 am 12.01.2018
Und wo sind die echten Stars? Paulo Rink, Carsten Jancker, Marko Rehmer, Alexander Zickler etc.? ;)


Kommentar von MaxLaurin, um 14:33 am 12.01.2018
Geschrieben von trimegistos um 13:12 am 12.01.2018:
Der Abschnitt 3. Werbung zu aleatorischen Zwecken Seite 12 ist interessant.
Illegal ist die Nutzung von Namen in Sportsimulationen bei kommerziellen Zwecken. Das trifft uns nicht, da das Spiel kostenlos und werbefrei ist.
Eventuell könnten wir uns auf die Kunstfreiheit berufen.


Äh ja das habe ich jetzt nicht so gemeint ... Eher das andere^^

Aber auch die Nennung von Personen in Internetforen oder sonstigen Texten im Internet kann das Namensrecht oder das Persönlichkeitsrecht verletzen.

Das sagt mein Link^^


Kommentar von esel30, um 01:19 am 13.01.2018
gewerblich oder nicht es ist schon ein sehr dünnes eis auf dem wir uns damit bewegen.

auch wenn es ein nettes und sehr beliebtes Türchen im Adventskalender ist sollte man das vielleicht doch nochmal überdenken. denn das persönlichkeitsrecht gilt ja für alle fussballer nicht nur für die bekanntesten.

und in Zeiten in denen sich ganze Anwaltskanzleien extra darauf spezialisiert haben solche dinge im internet aufzustöbern........

schließlich kann das sehr sehr teuer werden.
Kommentar schreiben


Bei Bananenflanke - Der Fußballmanager handelt es sich um ein privat betriebenes nichtkommerzielles Onlinespiel.
Es wird von keinem der enthaltenen Vereine betrieben.