Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Presseerklärung (Supersport United)

Sofortiger Rücktritt von allen Ämtern!
Ich trete hiermit mit sofortiger Wirkung von meinem Amt als Manager von Supersport United zurück.

Zur Begründung:
Ich habe mit einem Manager (den Namen werde ich hier nicht nennen) über ein Tauschgeschäft mit Zuzahlung verhandelt. Als wir uns einig waren, habe ich ihm das Angebot geschickt. Dieses Angebot hat der andere Manager angenommen und auch - genau wie ich - den Vertrag unterschrieben.

Kurze Zeit später ist dem Manager dann wohl eingefallen, dass er den Tausch doch lieber nicht gemacht hätte.

Er hat sich also an den Ligaleiter gewandt und diesem mitgeteilt, dass er den Vertrag aus Versehen angenommen hat und den Transfer eigentlich überhaupt nicht wollt. Mit mir hat er natürlich vorab keinen Kontakt aufgenommen.

Der Ligaleiter hat dann - ebenfalls ohne Info an mich - den Antrag des Managers an den "Weltverband" weitergeleitet.

Der Weltverband hat dann - ohne ggf. vorher mal meine Meinung zu erfragen - den Transfer storniert und mich erst im Nachgang darüber informiert.

Dieses Vorgehen allein war für mich schon ein unglaubliches Vorgehen. Ich bin - naiver Weise - bislang davon ausgegangen, dass ein Vertrag ein Vertrag und für beide Seiten bindend ist, sobald er unterschrieben wurde! So (ähnlich) steht es ja auch in den Regeln - Angebote und Vertragsentwürfe können jederzeit abgelehnt werden, ein unterschriebener Vertrag ist 10 Tage bindend.

Die Behauptung des anderen Managers (übrigens kein Anfänger, sondern seit 2012 dabei), er habe den Vertrag aus Versehen unterschrieben, ist aus meiner Sicht eine Schutzbehauptung. Er hat verhandelt, er hat das Angebot angenommen und er hat den Vertrag nicht abgelehnt, sondern unterschrieben.

Direkt im Anschluss an die Nachricht über die Stornierung des Transfers habe ich dem Ligaleiter und den Weltverband übrigens darüber informiert, dass ich ebenfalls einen Transfer abgeschlossen habe, den ich eigentlich überhaupt nicht machen wollte und habe um Stornierung dieses Transfers gebeten.

Und oh Wunder, mein Antrag wurde abgelehnt!!! Ich werde den Nachrichtenverkehr jetzt hier nicht veröffentlichen, aber einen kleinen Auszug schon. Neben einigen - aus meiner Sicht vorgeschobenen Gründen, warum dieser Transfer nicht storniert werden kann, habe ich nämlich noch einen Hinweis / eine "Belehrung" erhalten, die an Hochnäsigkeit und Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten ist:

"Nebenbei: da müsstest Du Dich auch schon zweimal verklickt haben: Angebot erst angenommen und dann Vertrag unterschrieben."

Ja!!! Genau wie der Manager, dessen Wunsch nach Stornierung entsprochen wurde!!!!

Hier wurde (nicht nur aus meiner Sicht, sondern ganz offen ersichtlich) mit zweierlei Maß gemessen und in beiden Fällen gegen mich / meinen Verein entschieden! Warum? In beiden Fällen waren meine Gegner langjährige Manager, die genießen hier vermutlich besondere Rechte ...

Ganz ehrlich, mit solchen Aktionen, macht ihr dieses Spiel kaputt. Was ist denn das nächste? Wendet sich der Manager, wenn er mal 5 Tore gesetzt hat und der Gegner ebenfalls, auch an den Ligaleiter und bittet um Rückgabe der Tore, weil er die ja aus Versehen gesetzt hat?

Für mich jedenfalls geht bei derartiger Willkür (Stornierung / keine Stornierung) jeglicher Spielspaß verloren. Daher kehre ich diesem Spiel den Rücken!
Veröffentlicht: Saison 37, Woche 10 Golden Boy, Supersport United
Dieser Artikel wurde 218x gelesen.

Kommentare



Kommentar von Mr.W, um 16:16 am 10.09.2019
Wenn sich das Ganze wie hier beschrieben zugetragen hat, dann ist es in der Tat Willkür.

Kann vielleicht jemand der noch beteiligt war etwas zur Aufklärung beitragen?


Kommentar von lorenzinhoo, um 16:48 am 10.09.2019
Hallo Golden Boy

Ich kann dein ärger verstehen.
Bei einer Stonierung müssen beide Partein einverstanden sein.

Jetzt zu unseren Transfer.

Ich habe dir vor 14 Tagen ein angebot geschickt was du angenommen und unterschrieben hast.
Gestern bekam ich die Nachricht das du den Transfer stonieren willst weil du ausversehen unterschrieben hast.Ich denke eher das die Verletzung der Grund ist warum du stonieren wolltest.So geht das natürlich nicht und das auch noch 14 Tage später ohne mich persönlich anzuschreiben.Wenn ein Manager ausversehen unterschreibt kannst du davon ausgehen das ich die stonierung akzeptiere.Dies ist aber hier nicht der Fall.


Ich hoffe du überlegst es dir nochmal und bleibst hier Manager.Du hast dir hier schon ordentlich was aufgebaut und fände es sehr schade wenn du gehst.Lg


Kommentar von esel30, um 17:04 am 10.09.2019
als einfacher manager gesprochen:

man muss sich schon mehrfach "verklicken" damit ein vertrag zustande kommt. also wenn man so dämlich ist das das einem wirklich passiert muss man eben mit leben und es als lehrhaft abhaken statt hinterher angejammert zu kommen und dafür zu sorgen das der transfer rückgängig gemacht wird

was man davon hat sieht man ja nun.


Kommentar von Wolfsburger, um 17:51 am 10.09.2019
Mein Fehler war die Stornierung sofort weiterzugeben. Dafür hatte ich mich auch persönlich bei dir entschuldigt. Ich gehe hier erstmal bei einer Stornierung von "Fairness untereinander aus" so gab ich das weiter und der Transfer wurde gestrichen. Bisher wenn es zu einer Stornierung kam hat ich mit meiner Herangehensweise kein Problem. Nun werde ich in Zukunft dieses Thema anderst handhaben! Sollte mir nochmal etwas ähnliches passieren war es das mit meiner Tätigkeit als Ligenleiter hier.


Kommentar von Mr.W, um 18:18 am 10.09.2019
Hallo Kollegen! Ich finde es sehr gut, dass ihr euch so offen geäußert habt.

Als unbeteiligter Manager schlage ich eine einmalige Kompensationsleistung von sagen wir mal 2 Millionen Euro vor. Was haltet ihr davon?

Und ich würde mich zudem sehr freuen, wenn niemand von irgendwelchen Ämtern zurücktritt.


Kommentar von Meistertrainer2019, um 20:32 am 10.09.2019
Wir können uns auch gerne darüber unterhalten, dass ich keinen neuen Verein übernehmen darf, ein anderer von mir nicht genannter Manager hat dies machen dürfen - ein hohes *Tier* eben...wir einfach Manager haben hier ohnehin kaum was zu sagen, sonst würde man bei mir ebenso wie bei ihm handeln.
Aber gut, ist nicht das erste mal ;-)


Kommentar von Golden Boy, um 20:57 am 10.09.2019
@lorenzinhoo
Du wurdest wenigstens vorab informiert / gefragt. Ich wurde vor vollendete Tatsachen gestellt.
Ich wollte den Transfer mit dir doch überhaupt nicht stornieren. Den Spieler hätte ich doch gut gebrauchen können, Inländer mit Stärke 8.
Mir ging es nur darum, direkt das zu fordern, was mir gegenüber abgezogen wurde. Das Ergebnis (Ablehnung) war mir vorher schon klar.

@Wolfsburger
Meinetwegen muss hier niemand zurücktreten. Ich bin jetzt sowieso weg hier und du machst einen guten Job!

@alle Kommentatoren
Danke für die netten Worte, Rat- und Vorschläge, aber auch Kritik.

Aber die eigentlichen Fragen kann nur Trimegistos beantworten.

Warum schreibt er mir:
Nebenbei: da müsstest Du Dich auch schon zweimal verklickt haben: Angebot erst angenommen und dann Vertrag unterschrieben.

Lässt aber die gleiche Argumentation (aus Versehen geklickt und den Vertrag angenommen) bei dem anderen Manager gelten?

Warum wird mein Transfer mit diesem Manager ohne Absprache storniert, während die von mir gewünschte Stornierung sehr wohl dem betreffenden Manager (lorenzinhoo) vorab zur Kenntnis gegeben wird? Stichwort: Stornierung nur, wenn beide Seiten einverstanden sind ...

Nun habe ich mich doch noch mal zu Wort gemeldet. Jetzt aber - Tschüss!!!


Kommentar von esel30, um 21:04 am 10.09.2019
Geschrieben von Meistertrainer2019 um 20:32 am 10.09.2019:
Wir können uns auch gerne darüber unterhalten, dass ich keinen neuen Verein übernehmen darf, ein anderer von mir nicht genannter Manager hat dies machen dürfen - ein hohes *Tier* eben...wir einfach Manager haben hier ohnehin kaum was zu sagen, sonst würde man bei mir ebenso wie bei ihm handeln.
Aber gut, ist nicht das erste mal ;-)


Wenn du sowas schon schreibst hab bitte auch den Arsch in der hose zu sagen von wem du redest.

Ansonsten fühl ich mich bei der art und weise wie du schreibst bei dem Wort tier angesprochen und ich hab kein verein übernommen :P

Ansonsten sollte man hierunter nun auch keine nebenkriegsschauplaetze aufmachen.

Und das jene Trottel zu denen ich mich auch zähle welche dumm genug sind hier ihre zeit und oft auch nerven zu opfern damit alle Spielen können mehr zu sagen haben was passiert als ein einfacher manager der halt das Spiel spielt versteht sich ja irgendwie von selber oder?
Das bedeutet aber nicht das irgendwer absichtlich mit zweierlei Maß misst oder solche Dinge wie hier absichtlich geschehen.

Schön ist es nicht wie und was da nun war aber nun muss sich auch net gleich jeder wieder auf dem plan gerufen fühlen....


Kommentar von Bernie, um 21:23 am 10.09.2019
Geschrieben von Meistertrainer2019 um 20:32 am 10.09.2019:
Wir können uns auch gerne darüber unterhalten, dass ich keinen neuen Verein übernehmen darf, ein anderer von mir nicht genannter Manager hat dies machen dürfen - ein hohes *Tier* eben...wir einfach Manager haben hier ohnehin kaum was zu sagen, sonst würde man bei mir ebenso wie bei ihm handeln.
Aber gut, ist nicht das erste mal ;-)

Ich fühle mich angesprochen.
Wenn du mich mit hohem Tier meinst, dann Danke für die nette Beschreibung. Die hohen Tiere losrennen dafür das diese spiel schon 10 Jahre läuft....
Mein Wechsel war im Gegensatz zu deinem nicht 2 Wochen vor Saisonende und ich habe den Verein nicht verlassen, weil ich mehrmals absteige, sondern weil ich mit Liverpool was aufbauen will. Und wenn du meine Vita anschaust, dann wirst du sehen, dass ich eigentlich kein Vereinsspringer bin, sondern die Vereine in der Regel lange habe und von unten heraus aufbaue, ausgenommen die Zeitvereine und eben Atlético.


Kommentar von hinterholz8, um 21:31 am 10.09.2019
Geschrieben von Meistertrainer2019 um 20:32 am 10.09.2019:
Wir können uns auch gerne darüber unterhalten, dass ich keinen neuen Verein übernehmen darf, ein anderer von mir nicht genannter Manager hat dies machen dürfen - ein hohes *Tier* eben...wir einfach Manager haben hier ohnehin kaum was zu sagen, sonst würde man bei mir ebenso wie bei ihm handeln.
Aber gut, ist nicht das erste mal ;-)


Fairer Weise solltest Du auch erwähnen das Du mit deinen Vereinen wo du Wechseln möchtest mitten im Abstiegskampf stehst. Natürlich wäre es da fein noch schnell zu Wechsel um keinen Eintrag in seiner Vita zu haben.


Kommentar von MacOzelot, um 21:43 am 10.09.2019
jetzt lasst das hier bitte nicht in geflame ausarten!

Es ist wohl ein Fehler/Ungerechtigkeit passiert, da sollten wir lieber eine Lösung anstatt eines Sündenbocks suchen.

Auch wenn der Sündenbock meist schneller gefunden wäre ;)



@Meistermacher
ich schreib dir noch ne PN und erklär dir, warum du den verein nicht wechseln darfst.
Gibt ja Spielregeln und da steht sowas wie Wechselsperren drin.


Kommentar von MacOzelot, um 21:55 am 10.09.2019
Geschrieben von Bernie um 21:23 am 10.09.2019:
Geschrieben von Meistertrainer2019 um 20:32 am 10.09.2019:
Wir können uns auch gerne darüber unterhalten, dass ich keinen neuen Verein übernehmen darf, ein anderer von mir nicht genannter Manager hat dies machen dürfen - ein hohes *Tier* eben...wir einfach Manager haben hier ohnehin kaum was zu sagen, sonst würde man bei mir ebenso wie bei ihm handeln.
Aber gut, ist nicht das erste mal ;-)

Ich fühle mich angesprochen.
Wenn du mich mit hohem Tier meinst, dann Danke für die nette Beschreibung. Die hohen Tiere losrennen dafür das diese spiel schon 10 Jahre läuft....
Mein Wechsel war im Gegensatz zu deinem nicht 2 Wochen vor Saisonende und ich habe den Verein nicht verlassen, weil ich mehrmals absteige, sondern weil ich mit Liverpool was aufbauen will. Und wenn du meine Vita anschaust, dann wirst du sehen, dass ich eigentlich kein Vereinsspringer bin, sondern die Vereine in der Regel lange habe und von unten heraus aufbaue, ausgenommen die Zeitvereine und eben Atlético.


Der Wechselsperreparagraph greift bei dir sowieso nicht, da du länger als eine Saison bei Madrid warst.


Kommentar von Mr.W, um 23:58 am 10.09.2019
Danke an Mac Ozelot.

Einen ersten Lösungsvorschlag habe ich bereits unterbreitet. Wäre prima, wenn darauf noch jemand eingeht. LG


Kommentar von Meistertrainer2019, um 02:23 am 11.09.2019
Ich werde dazu nichts weiter sagen weil schon alles gesagt wurde.

PS: Bei San Martin sieht es derzeit vllt nich rosig aus - aber wer die Torkonten mal vergleicht wird schnell feststellen: Das ist bei 2 Vereinen reine Formsache, wenn ich da mit vollem Toreinsatz spiele wirds schon klappen.. und bei der Jugend könnte es auch noch klappen..also tief durchatmen...mir sind hier irgendwelche Vitaeinträge total Banane ^^

Weiterhin viel Spaß allen.


Kommentar von Sandmann77, um 06:00 am 11.09.2019
Phänomenal, wie es manche Manager immer wieder schaffen, die Artikel / Beiträge anderer zur ihrer eigenen Plattform zu machen.
Schreib doch einen eigenen Artikel über deine Probleme und diskutiere dort mit den Leuten. Wenn dort nicht über dein Problem diskutiert wird, interessiert es wohl niemanden oder es ist einfach kein Problem.

Zurück zum eigentlichen Thema.

Ohne den gesamten Sachverhalt zu kennen, kann ich den Ärger von GoldenBoy gut nachvollziehen.

Geschrieben von Golden Boy um 20:57 am 10.09.2019:

Nebenbei: da müsstest Du Dich auch schon zweimal verklickt haben: Angebot erst angenommen und dann Vertrag unterschrieben.


Die grundlegende Frage ist doch, warum wird dem einen Manager mit der oben beschriebenen und aus meiner Sicht absolut richtigen Antwort eine Stornierung verwehrt, während diese Aussage beim anderen Manager keine Rolle gespielt hat!? Auch dieser Manager muss sich ja demnach gleich zweimal verklickt haben.

Somit kann hier in beiden Fällen nicht von aus Versehen gesprochen werden und beide Transfers hätten bestehen bleiben müssen! Nur einem Antrag stattzugeben, dem anderen aber nicht, ist in der Tat Willkür.

Ich hoffe sehr, dass der zu Unrecht (fehlerhafte Begründung und fehlendes Einverständnis der zweiten Partei) bereits stornierte Transfer wieder reaktiviert wird und GoldenBoy sich seinen angekündigten Rücktritt noch mal überlegt. Es wäre schade, wenn wir durch eine solche Aktion einen weiteren Manager verlieren würden.


Kommentar von Wolfsburger, um 14:04 am 11.09.2019
Ich möchte hier auch nochmal deutlich machen das ich klar hinter dem stehe was trimegistos entschieden hat! Leicht wird ihn das nicht gefallen sein dennoch auch ich kann diese Entscheidung verstehen. Ich hoffe das du dadurch uns nicht verlassen tust!


Kommentar von Lasse Miret, um 11:28 am 12.09.2019
Wenn ich es richtig verstehe, bestand bei der Stornierung des stornierten Transfers kein Einverständnis seitens Golden Boy. Das ist aber Voraussetzung für ein Storno, wenn ich Wolfsburger richtig verstehe. Wenn das aber nun nicht vorlag, dann ist doch die einzig sinnvolle Lösung, die Stornierung zu stornieren. Kaum aber, einem der Beteiligten Geld zu geben, denn dadurch werden ja alle anderen Teams benachteiligt!


Kommentar von Jaegermeister, um 11:43 am 12.09.2019
Ohne mich hier groß auf zu spielen wie manch andere Manager hier...es gibt eigentlich nur eine Lösung:

Alle Manager im Bananenflanke-Universum nehmen am Schneckenrennen in der Saisonvorbereitung statt. Der der von beiden Manager am weitesten kommt, bestimmt wie es nun weiter geht in diesem Fall. (Ich möchte die Reichweite dieses Artikels natürlich nicht für Werbung nutzen. Danke trotzdem für eure Aufmerksamkeit) :D


Kommentar von Mr.W, um 13:57 am 12.09.2019
Wie wurde denn nun in der Zwischenzeit entschieden? Gab es ein Angebot der Verständigung/Lösung des Problems?


Kommentar von esel30, um 19:56 am 12.09.2019
Geschrieben von Mr.W um 13:57 am 12.09.2019:
Wie wurde denn nun in der Zwischenzeit entschieden? Gab es ein Angebot der Verständigung/Lösung des Problems?


Sobald es dazu was zu sagen gibt wird dies an passender stelle sicherlich geschehen. Da hier keiner beruflich angestellt fürs Game arbeitet brauchen manche dinge eben ihre Zeit.

Geduld schadet nicht ;)


Kommentar von Lasse Miret, um 21:39 am 12.09.2019
Was gibt es da zu entscheiden. Ist doch entschieden und einer ist weg...
Und über den Rest wächst das Zeug, was nur die Kuh futtert!
Kommentar schreiben


Bei Bananenflanke - Der Fußballmanager handelt es sich um ein privat betriebenes nichtkommerzielles Onlinespiel.
Es wird von keinem der enthaltenen Vereine betrieben.