Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Presseerklärung (FC Red Bull Leipzig)

Bullenmagazin – So weit, so gut. Doch was nun?
Der Plan für den Bullennachwuchs in Leipzig ging bisher ja perfekt auf. Nach vier Saisons spielt man in Liga 1.
Doch was nun?

Theoretisch gibt es nach Rang 1 in Liga 3 und Rang 1 in Liga 2 in den vergangenen beiden Saisons nur ein Ziel. Aber ist das realisierbar? Oder geht da die Phantasie mit den Verantwortlichen von RBL durch?
Immerhin spielt man gegen den das Who is Who des Verbandes. Gegner wie Amrum, Altona, St.Pauli, Hamburg , Frankfurt, Freiburg oder Borussia Wuppertal sind schon auf dem Papier alleine respekteinflößend.
Doch in Leipzig setzt man mit Trainer Tim Matthäus setzt immerhin wieder auf einen altbekannten, der in Saison 36 den Aufstieg in die Zweite Liga realisieren konnte und den Kader noch immer recht gut kennt.
Jetzt heißt es Gegner analysieren und eine Strategie zurechtlegen. Alles andere wird die Saison bringen.

Bullenmagazin Leipzig – 38/1
Veröffentlicht: Saison 38, Woche 0 MacOzelot, FC Red Bull Leipzig
Dieser Artikel wurde 23x gelesen.

Kommentare



Kommentar von esel30, um 19:01 am 08.10.2019
nicht wenn ich es verhindern kann :P

wobei... da gibt's andere denen ichs weniger gönne :cunning:
Kommentar schreiben


Bei Bananenflanke - Der Fußballmanager handelt es sich um ein privat betriebenes nichtkommerzielles Onlinespiel.
Es wird von keinem der enthaltenen Vereine betrieben.