Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Presseerklärung (Bloemfontein Celtic F.C.)

Three Lions im Land von Escobar auf dem Weg zum WM-Titel
Gestern fand die 1.Runde der Weltmeisterschaft in Kolumbien statt, auch der Vereinsmanager image ist mit von der Partie & coacht die englische Nationalmannschaft.

Wie die ersten Eindrücke & die ersten Spiele liefen, erfahren wir nun.

ich war ja bereits als Nationaltrainer der Kolumbianischen Auswahl als auch ca 3 Jahre als Vereinstrainer in Kolumbien & es fühlt sich ein wenig nach "nachhause kommen" für mich an, ich hatte hier eine sehr schöne Zeit & habe meinen Spielern auch bereits ein paar schöne Ecken & Restaurants hier gezeigt.

Die ersten Spiele hießen:

England - Namibia
Hongkong - England

Das englische Eröffnungsspiel fand gegen die Afrikaner aus Namibia statt.
Das erste WM-Tor für die Engländer fiel bereits in der 8.Minute durch Shaw, damit sollte eigentlich der Grundstein für den Erfolg gelegt werden, dennoch stand es nach 30min plötzlich 2:3 für die Afrikaner.
Dies war auch der Halbzeitstand & in er 51.Minute erfolgte der nächste Nackenschlag 2:4!, dass muss es für die Engländer gewesen sein, dass dachten sich die Fans & bestimmt auch der Trainer.

Aber wie es kommen "musste" kam es zum Gegenschlag der Engländer mit einem Doppelschlag innerhalb von 9 Minuten

Wyatt & Harris, setzten mit den Toren zum 4:4 den Schlusspunkt eines am Ende doch torreichen Spiels.


Im zweiten Spiel sah es lange auch nach einer deutlichen Niederlage für die Three Lions aus, bis zur 82.Minute stand es immerhin 3:0 für Hongkong, Fans, Spieler, Verbandsführung sowie Manager waren bedient, man konnte an ihren Gesichtszügen erkennen, dass sie am liebsten wieder abreisen würden, wird die WM etwa ein Totalausfall?

Nicht mit uns dachten sich wohl wieder Shaw und Harris, die innerhalb von 3 Minuten auf 3:2 verkürzten konnten. Dies war aber auch leider der Endstand. Somit konnte man abschließend sagen:

Es war eine 1.Runde zum vergessen, für die englische Auswahl

Ich möchte nicht allzuviel zu den Ergebnissen sagen, so habe ich mir meine Rückkehr nach Kolumbien jedenfalls nicht vorgestellt, an den Ergebnissen müssen wir aber wirklich noch massiv arbeiten & uns für die nächsten Spiele enorm steigern. dort warten mit Brasilien & Österreich nicht leichtere Gegner auf uns.

Wie die Spiele gegen Brasilien & Österreich liefen, wird man einen Tag nach der 2.Runde im Pressecenter des 1.FC Saarbrücken nachlesen können.
Veröffentlicht: Saison 40, Woche 0 image, Bloemfontein Celtic F.C.
Dieser Artikel wurde 19x gelesen.

Kommentare

Kommentar schreiben


Bei Bananenflanke - Der Fußballmanager handelt es sich um ein privat betriebenes nichtkommerzielles Onlinespiel.
Es wird von keinem der enthaltenen Vereine betrieben.