Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Presseerklärung (FC Liverpool)

Ist das euer Ernst? Neue Boltzplatzspäher gesucht
Der FC Livperpool sucht ab sofort neue Boltzplatzspäher. Die alten wurden mit sofortiger Wirkung freigestellt. Das Ergebnis der bisherigebn Suche: 4x normal, 1x groß, 15 Jahre alt.
Der Witz daran: ganze 2 Engländer wurden gefunden, genausoviele wie aus Andorra. Nummer 5 kam aus Armenien.
Manager Bernie sauer: "Das kann sich nur um einen schlechten Scherz handeln. Wir schicken Scouts durch halb Europa und dann kommen die mit solchen Spielern zurück. Hallo!!! Wir sind der FC Liverpool, wir müssen auf den Nachwuchs bauen und diese Spieler entwickeln. Aber doch nicht mit Spielern aus Andorra. Ich hoffe,
dass die neuen Späher mehr Glück haben. Vielleicht fährt man ja mal nach Wales oder Schottland oder sonstwo hin."
Veröffentlicht: Saison 40, Woche 5 Bernie, FC Liverpool
Dieser Artikel wurde 35x gelesen.

Kommentare



Kommentar von image, um 17:35 am 29.06.2020
Hatte bisher auch nur normale und einen groß talentierten & auch 15, aber immerhin alles südafrikaner :D


Kommentar von Wolfsburger, um 17:42 am 29.06.2020
Werde dir mal meinen aus Monaco borgen 😉


Kommentar von trimegistos, um 08:50 am 03.07.2020
Andorra habe ich aber in letzter Zeit auch häufiger gesehen wenn ich Zeit hatte für die managerlosen englischen Vereine 5 Bolzplatzspäher loszuschicken.
Beim managerlosen Watford FC (Jugend) habe ich gestern einen 13-jährigen aus Andorra aufgenommen um den Kader zu verjüngen.
Dort steht noch ein 15-jähriger aus Andorra und ein 14-jähriger aus Aserbaidschan im Angebot, alles drei Talent normal.

Aktuell hat mein Bolzplatzspäher von Independiente folgende 5 Nationalitäten gefunden:
Argentinien
Australien
Argentinien
Andorra
Andorra

Ich frage mich ob der Zufallsgenerator manchmal beim Buchstaben A festhängt.


Kommentar von MacOzelot, um 03:13 am 07.07.2020
hab bei allen 5 vereinen geschaut.
Entweder Inländer oder:
Australien
Armenien
3xBangladesch !

Sind wir beim Buchstaben B angekommen?
Kommentar schreiben


Bei Bananenflanke - Der Fußballmanager handelt es sich um ein privat betriebenes nichtkommerzielles Onlinespiel.
Es wird von keinem der enthaltenen Vereine betrieben.