Jugendkader

Der Jugendkader muss fast die gleichen Kaderrichtlinien einhalten wie die Profis auch. Es dürfen jedoch maximal 25 Spieler im Jugendkader vorhanden sein. Diese sind zwischen 13 und 17 Jahren alt.
Mit 17 Jahren kann man die Jugendspieler in den Amateur - / Profikader hochgezogen werden. Sie erhalten eine Transfersperre.

Wie gründet man einen Jugendkader?

Im Forum gibt es für jeden Verband einen Thread in dem man seine Gründungsabsicht posten kann. Je nachdem wieviele bereits in einer Liga sind, kann es sein, das sich die Gründung mal um eine Saison verschieben kann. Es gibt keine Voraussetzung zum Gründen eines Jugendteams, d.h. es ist nicht relevant, in welcher Liga ein Verein spielt.

Wie füllt man seinen Jugendkader?

Dafür gibt es das sogenannte Scouten. Hier wird ein Spieler mit Stärke 1 per Zufall ermittelt. Dieser ist zwischen 13 und 15 Jahren und das Talent ist auch vom Zufall abhängig. Man kann allerdings das Land, aus dem der Spieler kommen soll, wählen.
Den gescouteten Spieler kann man nicht ablehnen. D.h. jeden gescouteten Spieler muss man in seinen Jugendkader aufnehmen.
Die Kosten für das Scouten betragen 50.000 € pro Spieler.
Jugendscouting ist möglich wenn der Kader weniger als 20 Spieler hat oder ein Mannschaftsteil nicht mindestens mit 1 Spieler (Tor) bzw. 2 Spieler (Feldspieler) über Minimum besetzt ist. In letzterem Fall ist das Scouting nur in den Mangelpositionen möglich.
In Zahlen heißt das, dass Jugendscouting möglich ist wenn:
  • weniger als 2 Torleute
  • weniger als 5 Verteidiger
  • weniger als 5 Mittelfeldspieler
  • weniger als 3 Stürmer
  • weniger als 20 Spieler
...im Kader stehen. Jedoch in den ersten 4 Fällen nur auf den Mangelpositionen.
Den Rest kann man mit gespähten Spieler auffüllen oder den Kader eben bei 20 Spielern belassen.

Talentverteilung

  • 4% -> 10 (riesig)
  • 6% -> 9 (riesig)
  • 20% -> 8 (groß)
  • 70% -> 6 (normal)
Die Prozentangaben beziehen sich auf die jeweilige Endstärke.

Gehen die Spieler nach der Saison wieder weg - wie kann ich sie binden?

Es gibt keine Vorverträge, mit denen man die Spieler an den Verein binden könnte. Sobald ein Spieler Stärke 2 (oder höher) erreicht hat, wird er bei dem Verein bleiben. Bei Stärke 1 gilt folgendes:
  • mit 15 Jahren: 50% Wahrscheinlichkeit für 1er aufzuhören
  • mit 16 Jahren: 75% Wahrscheinlichkeit für 1er aufzuhören
  • mit 17 Jahren: 1er können in der Saison raufgezogen werden, verlassen ansonsten den Verein, alle anderen sind im Vertragsbettlerpool. Spieler, die Stärke 2 oder höher haben, landen auf alle Fälle im Jugendkader.
D. h. wer als 13-jähriger reinkommt verweilt 3 Saisons sicher beim Verein. Mit 14 Jahren 2 Saisons, mit 15 Jahren 1 Saison. Das heißt jüngere Spieler haben länger Zeit bis sie sich bewährt haben müssen, hängen aber eben auch länger im Kader obwohl man sie vielleicht eigentlich nicht möchte.
Dies passiert immer beim Saisonabschluss.

Was passiert, wenn ein Jugendspieler 18 wird, er aber noch im Jugendkader ist?

Der Jugendspieler kommt in den Vertragsbettlerpool. Nun kann man ihn in seinen Amateur- / Profikader übernehmen - man muss aber nicht. Es kann jedoch auch sein, dass ein Jugendspieler Stärke 5 erreicht, bevor er 17 Jahre alt ist. Auch dieser Spieler kommt zum Saisonende, bzw. wenn er beim Saisonabschluss aufgewertet wird sofort, in den Vertragsbettlerpool.

Kosten für den Jugendkader

Jeder Jugendspieler kostet pauschal 1.000 € pro Saison.
Darüberhinaus benötigt der Jugendkader einen Trainer, der jede Saison ein seiner Stärkestufe entsprechendes Gehalt kostet.

Einnahmen durch Jugendkader

Man kann weder einen Sponsorenvertrag für einen Jugendkader abschließen, noch müssen die Zuschauer für die Jugendspiele Eintritt zahlen. Ein Jugendkader produziert also nur Kosten, generiert aber keinerlei Einnahmen.

:Regeln
Diese Seite wurde bislang 7424-mal angesehen.
Zuletzt bearbeitet: 28.04.2015 09:41:00