Pokal

Der Pokal wird im KO-Modus gespielt. In allen Ländern (Ausnahme der Mixliga und Ligen mit Play-Off-Modus) gibt es den Verbandspokal und den Jugendpokal. Zu Beginn hat jede Mannschaft 1 Tor zur Verfügung. Nach jeder überstandenen Runde bekommt man 1 weiteres Tor auf sein Torkonto gutgeschrieben.
Die Anzahl der Teilnehmer richtet sich nach der Anzahl der teilnahmeberechtigten Vereine im jeweiligen Verband. Sind jedoch z.B. nur 30 Jugendmannschaften vorhanden, so wird mit 16 Teams gespielt. Es gibt also keine Freilose. Auf jeden Fall dabei ist natürlich der Titelverteidiger. Danach wird nach Liga vorgegangen (d.h. Vereine aus der 1.Liga sind auf jeden Fall bei, dann 2.Liga, dann 3. usw.).
Zudem bekommen unterklassige Vereine weiterhin ein Heimspiel zugelost (nur bei den Profis).
Bei der Jugend fällt das automatische Heimrecht für niederklassige Verein weg. Da hier alle Jugendmannschaften unabhängig von der Liga eine gleiche Stärkeentwicklung nehmen können, wird dadurch ein ansonsten entstehendes Ungleichgewicht aufgehoben.
Tore können für die normale Spielzeit und eine eventuelle Verlängerung gesetzt werden. Sollte es zu keiner Verlängerung kommen, werden die dort eingesetzten Tore auch nicht vom Torkonto abgezogen.

ZTP-Berechnung:

Stärke- und Alters-ZTPs werden genauso wie in den Ligaspielen berechnet. (Für unterklassige Mannschaften gilt hier jedoch nicht die Stärkebegrenzungen für die entsprechende Liga, d.h. die Spieler werden mit ihrer realen Stärke bewertet!)
Für die Heim-ZTPs gilt folgende Heim-ZTP-Sonderregel für nationale Pokale.
Das Finale wird auf neutralem Boden ausgetragen. D.h., es gibt keine Heim-ZTPs.
Die Auswertungen der nationalen Pokalspiele finden lt. Eintragung im Terminplan, bei einem Eintrag, mittwochs ab 20:00 Uhr, statt.

Verlängerung:

In der Verlängerung aller nationalen Pokalwettbewerbe (Profis/Amateure/Jugend) gilt darüberhinaus folgendes:
Auch die Mannschaft, die die ZTP-Differenz gegen sich hat, kann mit ihren vorhandenen ZTPs, Tore schießen. Das heißt: es wird in der Verlängerung nicht die Differenz der ZTP-Werte genommen, sondern die ZTP-Werte selbst (maximal jedoch 10!)
Beispiel: Heimmanschaft (6 ZTP) - Auswärtsmannschaft (9 ZTP)
Die Heimmannschaft kann in der Verlängerung zu 75 % 1 ZTP-Tor und zu 25 % ein weiteres ZTP-Tor erzielen. Die Auswärtsmannschaft kann in der Verlängerung zu 90 % 1 ZTP-Tor und zu 40 % ein weiteres ZTP-Tor erzielen.
Das 1. und das 2. ZTP-Tor werden unabhängig voneinander "ausgewürfelt".
Diese Seite wurde bislang 6955-mal angesehen.
Zuletzt bearbeitet: 27.02.2015 08:24:30