Scouten

Durch das Scouten kann man seinen Jugendkader und seinen Amateurkader füllen. Für den Amateurkader gilt diese Möglichkeit jedoch nur in der Gründungssaison.
Kosten:
  • Jugend: 50.000 € pro Spieler
  • Amateure: 250.000 € pro Spieler
Jugendscouting ist möglich, wenn der Kader weniger als 20 Spieler hat oder ein Mannschaftsteil nicht mindestens mit 1 Spieler (Tor) bzw. 2 Spieler (Feldspieler) über Minimum besetzt ist. In letzterem Fall ist das Scouting nur in den Mangelpositionen möglich. Der Kader kann bei der Jugend nur noch durch gespähte Spieler gefüllt werden.
Sind im Kader 20 Spieler vorhanden ist kein Scouten mehr möglich. Der Amateurkader kann nun nur noch durch Verschieben von Profis zu Amateuren oder durch hochziehen eines Jugendspielers vergrößert werden.

Das bekomme ich beim Scouten:
  • Jugend: Spieler zwischen 13 und 15 Jahren; Talent ist Zufall; Stärke 1
  • Amateure: Spieler zwischen 17 und 22 Jahren; Talent ist Zufall; Stärke 1-3

Talentverteilung

Amateure:
  • 2% -> 10 (riesig)
  • 3% -> 9 (riesig)
  • 25% -> 8 (groß)
  • 70% -> 6 (normal)
Jugend:
  • 4% -> 10 (riesig)
  • 6% -> 9 (riesig)
  • 20% -> 8 (groß)
  • 70% -> 6 (normal)

Der Unterschied zum Spähen ist, dass das Scouten für die Jugend notwendig ist um den Kader zu füllen. Durch das Bolzplatzspähen kann man den Jugendkader noch vergrößern. Für die Amateure ist das Scouten und Spähen nicht notwendig um den Kader zu füllen, da man ja auch Profis zu den Amateuren schicken kann.

:Regeln
Diese Seite wurde bislang 3140-mal angesehen.
Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015 09:17:30